Wie können Kunst und Kultur besser geschützt werden?

Der Schutz der freien Kunst und Kultur ist eines der zentralen Güter der freiheitlichen Demokratien. Der Staat wie auch die Bürger sind sensibilisiert, hier eine positive Rolle zu spielen. Das kann geschehen, indem man sich in einem Verein organisiert oder auch selbst einen kulturellen Beitrag liefert. Nicht zuletzt ist die Bewahrung von Kunst und Kultur eine Frage des Geldes. Künstler und Kulturschaffende sind darauf angewiesen, dass sie unterstützt werden. Geschieht dies nicht, lässt sich das Ganze meist nicht refinanzieren. Der Staat und die Bürger, vor allem die wohlhabenden unter ihnen, sind daher gefordert. Leider erleben wir in Deutschland momentan eine Situation, in der es weniger Vereinszugehörigkeiten und ehrenamtliches Engagement gibt.

Das Grundgesetz stellt Kunst und Kultur unter einen besonderen Schutz

Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland war einer der Meilensteine in der Geschichte unseres Landes. Nachdem der Krieg große Teile Mitteleuropas zerstört hatte, wollte die deutsche Regierung endlich in Frieden mit ihren Nachbarn leben und hat dafür unter Federführung der Amerikaner ein demokratisches Staatsmodell entwickelt. Das Grundgesetz ist dabei nur die Krönung eines langen Prozesses, in dem die bürgerlichen Rechte und Pflichten schließlich festgeschrieben wurden. Damit ist das Grundgesetz praktisch auch ein Teil der deutschen Kultur. Es ist heute nicht mehr wegzudenken, wenn Fragen von politischer Relevanz geklärt werden. Kunst und Kultur sind durch das Grundgesetz besonders geschützt.

Wie die Freiheit von Kunst und Kultur angegriffen wird

Immer dann, wenn politische Parteien der Meinung sind, es ginge auch ohne die einheimische Kultur und Kunst, läuft etwas schief in einem Land. Am Ende können dann die Zerstörung von Museen oder die Verbrennung von Büchern stehen. Zensur und Verbreitungsverbote von schriftlichen Erzeugnissen sind aber bereits ein wichtiger, schlimmer Schritt in eine dunkle Richtung.

Gesetze können nicht alles regeln

Leider ist es trotz bestmöglicher Gesetze nicht realistisch, für absolute Gerechtigkeit zu sorgen. So kann es natürlich immer passieren, dass nicht jeder Verstoß aufgedeckt wird. Zusätzlich sind einige verwerfliche Verhaltensweisen auch gar nicht wirklich gut unter Strafe zu stellen. Untreue in Beziehungen etwa. Dies ist ohne Zweifel nicht in Ordnung, aber auch so häufig, dass am Ende vielleicht die Hälfte der Bevölkerung vor Gericht müsste.

Welche Rolle die Justiz dabei spielen kann

Für die Justiz ist es wichtig, das richtige Maß zu wahren. In manchen Fällen sollte die Strafe daher, auch in Aussicht auf die jeweilige Perspektive des Angeklagten, besonders hart ausfallen. Ein anderes Mal ist es angebracht, nachsichtiger zu sein. Das Stafmaß bewegt sich deshalb immer innerhalb einer gewissen Spanne.

Kultur überlebt nur, wenn sie gepflegt wird

Es ist eine recht ernüchternde Erkenntnis, aber Kultur stirbt nun einmal aus. Wie lange sie überlebt und wie stark sie hochgehalten wird, hängt von den Menschen ab, die in ihr aufgewachsen sind. Massenbewegungen lassen sich freilich nicht so gut aufhalten.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ezy